Martin Sigrüner - Ihr Versicherungsmakler in [Ihre Stadt]

Martin Sigrüner

Ihr "Perlentaucher": Ver­sicherungs­makler in Kißlegg

07563/9110933

martin.sigruener@t-online.de

Die Adelegg

Die Adelegg - das dunkle Herz des Allgäus

Blick auf die Alpe Wengersegg von der Roten Fluh

Die Adelegg - zwischen Kempten und Isny gelegen - ist selbst für viele Einheimische ein weitgehend unbekanntes Terrain. Man kennt vielleicht noch den Eschacher Weiher als einer der wenigen freien und von der Gemeinde Buchenberg beworbenen FKK-Badeplätze, aber ansonsten ist die Region nach wie vor bei vielen unbekannt. In den letzten Jahren wurde aber das Interesse für diese einzigartige Voralpenlandschaft wiederbelebt, nicht zuletzt durch die Aktivitäten von Dr. Rudi Holzberger, Dr. Manfred Thierer, und vieler anderer, die sich die Renaissance dieser einzigartigen Region auf die Fahnen geschrieben haben. Ich selber bin eher zufällig auf die Adelegg gestoßen, und war von Anfang an fasziniert - von der Sozialhistorie als (u.a.) frühindustrielles Glasproduktionszentrums, als Zufluchtsstätte verfolgter Nazigegner, und auch als eine Gegend, in der man mitten im Allgäu stundenlang allein sein kann. Selbst das Handy versagt hier seine Dienste...

Die beste Einführung in die Adelegg bietet Dr. Rudi Holzbergers und Dr. Manfred Thiereres Buch "Die Adelegg - das dunkle Herz des Allgäus" (ISBN 978-3-933614-50-3) bietet eine umfassende und spannende Einführung in diese faszinierende Gegend.

Im Internet: Homepage Dr. Rudi Holzberger

Im folgenden finden Sie ein paar Eindrücke, die ich in den letzten Jahren auf meinen Streifzügen gemacht habe. Dabei bin ich der Devise Rudi Holzbergers aus o.g. Buch gefolgt, dass die Adelegg nur wirklich kennenlernt, wer auf Händen und Füßen, abseits der ausgetretenen Pfade, die Landschaft erkundet.....

 

 

 


Aktuelle Bilder von der Adelegg

In der untenstehenden Galerie finden Sie aktuelle Bilder von meinen Streifzügen in der Adelegg.


Herbstwanderung 3. November 2017

Die Adelegg bietet unzählige Tourenmöglichkeiten, die dabei auch ganz schön anspruchsvoll sein können. Meine Wanderung vom 3. November 2017 führte vom Wanderparkplatz neben dem Haus Tanne in Eisenbach auf dem direkten Weg zur Alpe Sennberg (in der alten Wanderkarte vom Glasmacherweg noch so beschrieben). Dort lud die herbstliche Weide zu einem Barfuß-Erlebnis in absoluter Einsamkeit ein. Abstieg ü... [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...